Tipps zum Hinzufügen von Gemüse zu Ihrem Smoothie-Rezept

Gemüse unauffällig in den Ernährungsplan der Familie einfließen zu lassen, kann den Gaumen schulen und Lust auf Gemüse machen. Ananas, Orangen und Trauben sind Smoothie-Zutaten, die aufgrund ihrer Süße gut zu Gemüse passen. Ein kleines Stück Apfel kann den Geschmack von Blattgemüse wie Spinat oder Kohl ein Stück weit abmildern. Gurke sorgt für eine frische Note ohne sich geschmacklich in den Vordergrund zu drängen.

Das Aussehen ist ganz besonders wichtig, wenn es darum geht, neue Nahrungsmittel einzuführen. Cranberries und Rüben sind daher aufgrund ihrer leuchtend-färbenden Eigenschaften besonders wertvoll. Ihr Vitamix-Gerät sorgt dabei für die perfekte Konsistenz, um dem Namen „Smoothie“ alle Ehre zu machen.

Probieren Sie diese Rezepte aus, die Lebensmittel so gut aussehen lassen, wie sie schmecken. Kleine Kinder haben Spaß daran, einen eigenen Namen für Ihren Lieblingssmoothie zu erfinden.

Obstsalat-Smoothie
Karotten und Gurke verbergen sich in diesem köstlichen Frucht-Medley.

Goldmedaillen-Smoothie
Frisches Obst und Karotten sind eine Gewinner-Kombination. Fügen Sie Protein-Pulver für langanhaltende Energie hinzu, wenn Sie unterwegs sind.

Grüner Smoothie
Brokkoli und Blattgemüse harmonieren perfekt mit der Süße von Trauben, Birnen, Avocado und Ananassaft.  

Früchte-Smoothie
Mit Karotten, Brokkoli, Spinat und sechs verschiedenen Obstsorten macht das Rezept seinem Namen alle Ehre.