Die Journalistin Fran Lebowitz scherzte einmal: „Kalte Suppe ist eine knifflige Sache, die nur wenige Gastgeberinnen beherrschen. Bei den Gästen entsteht dann oft der Eindruck, sie hätten doch früher kommen sollen, um noch warme Suppe zu bekommen.“

Hätten die Gastgeberinnen von Frau Lebowitz nur ein Vitamix-Gerät besessen, dann wäre niemand auf die Idee gekommen, das kalte Gericht anzuzweifeln. Damit Ihnen kalte Suppen gelingen, brauchen Sie nur Ihr Vitamix-Gerät (für die perfekte Konsistenz) und diese Tipps:

4 Tipps für die Zubereitung hausgemachter kalter Suppen

  1. Verwenden Sie die frischesten, saisonalen Produkte höchster Qualität, die Sie finden können.
  2. Falls Ihre Suppe Lebensmittel wie Apfel oder Avocado enthält, die sich schnell an der Luft verfärben, decken Sie die Oberfläche der Suppe mit Frischhaltefolie ab und bewahren Sie sie im Kühlschrank auf.
  3. Wenn in einem Rezept für kalte Suppe Meersalz vorgesehen ist, ersetzen Sie dieses nicht durch gewöhnliches Jodsalz, da dies feine Aromen überlagert.
  4. Am wichtigsten aber ist es, die Suppe ausreichend lange kaltzustellen – wir empfehlen drei Stunden.

Diese kalten Suppen eignen sich hervorragend für die Zubereitung in Ihrem Vitamix-Gerät:

Ähnliche Artikel: