Je kürzer der Lieferweg von den landwirtschaftlichen Betrieben bis auf den Tisch, desto besser schmecken die Lebensmittel. Wer schon einmal Tomaten aus dem eigenen Garten – noch warm von der Sonne – mit frischem Basilikum gekostet hat, weiß das aus eigener Erfahrung.

Befolgen Sie diese 5 Tipps für die Bepflanzung Ihres eigenen Gartens:

  1. Es muss nicht immer ein großer Garten sein – ein paar Kräutertöpfe reichen schon aus, damit Sie stets frisch gepflückte Sommeraromen zur Hand haben. Gegen Ende des Sommers können Sie Ihre Kräuterernte dann schneiden, gründlich an der Luft trocknen lassen und die Kräuter anschließend in luftdichten Behältern lagern.
  2. Besorgen Sie sich kräftige und gesunde Pflanzen aus der Gärtnerei: Basilikum, Petersilie (glatte und krause), Rosmarin, Koriander und Minze. Damit verfügen Sie über eine breite Geschmackspalette, die von würzig bis scharf reicht.
  3. Beginnen Sie mit dem Pflanzen erst nach dem letzten Frost. Kräuter lieben die Sonne und gedeihen normalerweise gut auf engem Raum. Die meisten Kräuter fühlen sich auf einem kleinen Stück gut dränierten Bodens oder in einem größeren Kasten wohl. Basilikum benötigt etwas mehr Platz. Er gedeiht in tiefer, nährstoffreicher Erde und wird Sie mit einer reichen Ernte belohnen. Minze, die sich durch ihren einzigartigen, brennend-würzigen Geschmack auszeichnet, hat einen aggressiven Wuchs. Am besten pflanzt man sie in einen separaten Topf und nicht direkt in den Garten, um Überwucherung zu vermeiden.
  4. Wieso nicht eine oder zwei Tomatenpflanzen anbauen? Halten Sie nach Sorten Ausschau, die sich besonders gut für den Anbau im Topf eignen. Wenn genug Platz in Ihrem Sommergarten ist, sollten auch üppig wachsende Kletterzucchini nicht fehlen.
  5. Vitamix-Rezepte sehen oft sehr kleine Kräutermengen vor. Das lässt sich dadurch erklären, dass die leistungsstarken Vitamix-Klingen jedem Pflanzenteil ein Höchstmaß an Aromen entziehen. Das ist ähnlich wie bei einer frischen Knoblauchzehe, die beim Pressen ein intensiveres Aroma abgibt, als wenn sie bloß in Scheiben geschnitten wird.