Sollen wir Ihnen das Geheimnis besserer Burger verraten? Abwechslung. An alle, die bei Gemüseburgern nur an fade Tiefkühlalternativen denken: Gemüseburger können ganz einfach selbst zubereitet werden und schmecken viel besser als die Fertigprodukte. Dank der großen Auswahl an Zutaten kommt bei ihrem Verzehr auch keine Langeweile auf.

Abwechslungsreiche Fleischalternativen

Bieten Sie bei einer Grillparty Gemüseburger als fleischlose Alternative zu den herkömmlichen Rindfleisch-Frikadellen an oder stellen Sie eine komplett vegetarische Burger-Bar zur Verfügung, von der selbst die wählerischsten Fleischesser begeistert sein werden. Bei Burgern sind die Möglichkeiten endlos. Zahlreiche Gemüsesorten, Bohnen, Getreide und Hülsenfrüchte sind für die Zubereitung geeignet – im Grunde alles, was sich zu einer Frikadelle formen lässt. Als Fleischalternative empfehlen wir Ihnen auch den Schwarze-Bohnen-Burger mit Sriracha-Aioli von Vitamix.

Verwenden Sie neue Gemüsesorten

Experimentieren Sie mit Gemüse wie Zucchini, Mais, Brokkoli, Karotten, Zwiebeln, Paprika, Kartoffeln und Champignons. Genießen Sie die Burger gemischt mit Tofu, schwarzen Bohnen, Kichererbsen, Linsen, Sonnenblumenkernen und Nüssen oder Körnern wie Gerste, Hirse oder Quinoa. Eier und Semmelbrösel oder Haferflocken eignen sich hervorragend als Bindemittel, um all Ihre Zutaten zusammenzuhalten.

Verwenden Sie frische Kräuter und Gewürze

Vergessen Sie nicht, frische, gehackte Kräuter für einen dezenten frischen Geschmack hinzuzufügen: Petersilie, Schnittlauch, Oregano, Koriander und Basilikum sind allesamt großartige Beigaben. Anstelle von Frikadellen können Sie auch marinierte Riesenchampignonköpfe oder geschnittene Auberginen als Sandwich-Füllung mit erdigem Geschmack und herzhafter, sättigender Konsistenz grillen.

Internationaler Geschmackscharakter

Sie können sich ruhig trauen, Ihrem Burger auch mit Gewürzen und anderen Zugaben einen internationalen Flair zu verpassen. Probieren Sie eingelegte Jalapeños oder Chipotle-Chilis mit einer Frikadelle aus schwarzen Bohnen, die Sie zuvor mit Guacamole für einen mexikanischen Touch bestrichen haben. Garam Masala oder Currypulver harmonieren mit einer Kichererbsenfrikadelle – ein Klecks Chutney dazu und Sie haben ein indisch inspiriertes Sandwich. Oliven und sonnengetrocknete Tomaten sind ideale Begleiter zu einer herzhaften italienischen Frikadelle. Sie wollen ein einfaches vegetarisches Rezept mit arabischem Einfluss? Dann greifen Sie doch zu Tahini oder Falafel – das wird Vegetarier und Fleischesser gleichermaßen begeistern.

Garnieren Sie Ihren hausgemachten Gemüseburger mit:

  1. Chipotle-Erdnuss-Soße
  2. Sriracha-Aioli
  3. Chipotle-Pfeffercremesoße
  4. Mayonnaise
  5. Hummus
  6. Ketchup

Mehr vegetarische Vitamix-Rezepte entdecken.