Zum Inhalt springen

Möhren-Rosinen-Muffins

Süße Rosinen und Möhren ergänzen sich vortrefflich in diesen Leckerbissen zum Frühstück oder Nachmittagskaffee.

Möhren-Rosinen-Muffins

Zutaten

  • 260 g (2 Tassen) Weizenvollkornmehl
  • ½ Teelöffel Backnatron
  • ½ Teelöffel Backpulver
  • 1 Teelöffel Zimt, gemahlen
  • 1 Teelöffel Kürbiskuchen-Gewürzmischung
  • 100 g (⅔ Tasse) Rosinen
  • 90 g (1 mittlere) Karotte, halbiert
  • 2 große Eier
  • 180 ml (¾ Tasse) Dattelsirup
  • 240 ml (1 Tasse) Apfelmus

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C vorheizen. Muffinblech mit 12 Formen leicht mit Trennspray besprühen oder mit Backpapierförmchen auslegen.
  2. Mehl, Backnatron und Gewürze in eine große Rührschüssel geben und leicht verrühren. Beiseite stellen.
  3. Karotten, Eier, Sirup und Apfelmus in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  4. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  5. Schalten Sie den Mixer ein und erhöhen Sie die Geschwindigkeit bis auf Einstellung 6.
  6. 30 Sekunden lang mixen, bis die Mischung dickflüssig und cremig ist.
  7. Die Möhrenmischung in die trockene Mehlmischung gießen, Rosinen hinzugeben und gut verrühren. Teig mit einem Löffel in die vorbereitete Muffinform geben.
  8. 20–25 Minuten lang goldbraun backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen und anschließend servieren.

Tipp

Wenn das Mehl nach Gewicht abgemessen wird, kann das Rezept genauer befolgt werden und man erzielt ein besseres Ergebnis. Die Muffins können in einem luftdichten Behälter bis zu 5 Tage im Kühlschrank aufbewahrt oder bis zu 1 Monat eingefroren werden.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden