Ein Vitamix kann sich selbst reinigen. Nachdem Sie einen Smoothie, eine Suppe oder eine andere Leckerei gemixt haben, geben Sie einfach etwas warmes Wasser und einen Tropfen Spülmittel in den Behälter und überlassen Sie dem Hochleistungsmotor den Rest. Einige Modelle, zum Beispiel aus der Ascent Series, verfügen sogar über ein Selbstreinigungsprogramm, das den Vorgang automatisiert.

Mit der Zeit lagert sich möglicherweise ein weißer Film auf Ihrem Vitamix-Gerät ab, der den Behälter trübe aussehen lässt. Vielleicht fragen Sie sich, ob Ihr Mixer überhaupt sauber ist. Oftmals schaffen nicht einmal intensives Schrubben und Scheuern Abhilfe.

Doch kein Grund zur Sorge: Ihr Mixer ist weder schmutzig noch verkratzt oder dauerhaft verfärbt. Tatsächlich entsteht beim Mixen von Obst und Gemüse, welches viele Mineralien enthält, dieser ganz natürliche und unbedenkliche Film. Sollte das Wasser in Ihrer Gegend besonders hart sein, kann auch das der Grund für die Ablagerungen sein.

Wie lässt sich ein trüber Behälter dann wieder sauber bekommen? Das ist ganz einfach.

Waschen Sie Ihr Vitamix-Gerät nach jeder Verwendung ab und hinterlassen Sie keine Rückstände im Gerät. Dies ist die effektivste Methode, um einer Trübung vorzubeugen. Sollte der Behälter dennoch trübe werden, erfahren Sie im Folgenden, wie Sie die Trübung entfernen.

So reinigen Sie trübe Mixer

  1. Gießen Sie eine Tasse (240 ml) weißen Essig in den Behälter.
  2. Füllen Sie den Behälter zur Hälfte mit warmem Wasser.
  3. Stellen Sie den Behälter aufrecht hin und lassen Sie das Gemisch einige Stunden oder über Nacht einwirken.
  4. Gießen Sie das Gemisch in den Abfluss und entfernen Sie die Rückstände mit einem weichen Topfreiniger.

Hinweis: Seien Sie vorsichtig, wenn Sie den Bereich um die Klingeneinheit reinigen, da die Klingen scharf sind. Verzichten Sie zudem auf raues, scheuerndes Reinigungswerkzeug, da dieses den Behälter dauerhaft zerkratzen könnte.