Eine Umstellung auf das Ernährungskonzept Clean Eating ist eigentlich ziemlich einfach. Doch wenn Sie vor allem Tiefkühl- und Fertiggerichte gewohnt sind, kann eine solche Veränderung ganz schön beängstigend wirken.

Beim Clean Eating müssen Sie genau darauf achten, welche Lebensmittel Sie zu sich nehmen – das gilt besonders für fertig verpackte Nahrungsmittel. Nur so können Sie die großen Tabus des Clean Eating wie chemische Zusatzstoffe, Zuckerzusätze und gentechnisch veränderte Lebensmittel vermeiden. In manchen Fällen kann es nahezu unmöglich sein, solche nicht industriell verarbeiteten Lebensmittel zu finden.

Deshalb ist es auch so wichtig, selbst zu kochen. Sie wählen Ihre Zutaten selbst aus und können so sicherstellen, dass Sie vollwertige Mahlzeiten zu sich nehmen, von denen Ihre Gesundheit nur profitieren kann.

Wir von Vitamix geben Ihnen für Ihre Reise in die Welt des Clean Eating das perfekte Werkzeug an die Hand: Mit dem extrem leistungsstarken Vitamix-Gerät können Sie gesunde und leckere Mahlzeiten zubereiten, die einen perfekten Ersatz für die stark verarbeiteten Fertigmahlzeiten bieten, denen Sie bei dieser neuen Vollwerternährung strikt aus dem Weg gehen sollten.

Der absolute Vitamix-Klassiker ist der Smoothie. Dafür füllen Sie den Behälter des Geräts mit frischem oder gefrorenem Obst und Gemüse. Dann mixen Sie die gesunden, nährstoffreichen Zutaten, bis nach kurzer Zeit ein cremiger Smoothie entsteht: garantiert ohne Zuckerzusatz oder chemische Zusätze, deren Namen man nicht aussprechen kann. Ganz im Gegenteil: Ihr Smoothie besteht aus hochwertigen Zutaten und steckt voller Energie, Vitamine und Nährstoffe!

Aber ein Vitamix kann noch viel mehr. Müsli? – Klar doch. Heiße Suppen? – Sowieso. Kuchen? – Auf jeden Fall! Um das Ganze abzukürzen: Mit einem einzigen Vitamix-Gerät können Sie vollwertige Variationen fast jeder Mahlzeit zubereiten!

Hier stellen wir Ihnen drei der vielen Clean-Eating-Rezepte vor, die Sie mit einem Vitamix zubereiten können – willkommen in der Welt der Vollwerternährung!

Smoothies

Smoothies, die in großen Supermärkten verkauft werden, stecken oft voller billiger Inhaltsstoffe und haben meist einen hohen Zuckergehalt. Dieser beläuft sich bei manchen Smoothies sogar auf mehr als 100 Gramm Zucker pro Flasche. Natürlich gibt es auch hier Ausnahmen – doch warum mixen Sie sich nicht einfach Ihren eigenen Smoothie? Es gibt so viele leckere und einfache Variationen – probieren Sie es aus!

Going-Green-Smoothie

Zutaten:

  • 120 ml (½ Tasse) Wasser
  • 170 g (1 Tasse) grüne Trauben
  • 85 g (½ Tasse) Ananas, geschält, gewürfelt
  • ½ Banane, geschält
  • 60 g (2 Tassen) Spinat
  • 70 g (½ Tasse) Eiswürfel

Zubereitung:

  1. Geben Sie alle Zutaten in der angegebenen Reihenfolge in den Vitamix-Behälter und verschließen Sie diesen mit dem Deckel.
  2. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  3. Gerät einschalten, Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 10 und dann bis auf „Hoch“ erhöhen.
  4. 45 Sekunden lang bzw. bis zur gewünschten Konsistenz mixen. Sofort servieren.

Heiße Suppen

Dosen- oder Tütensuppen sind im Normalfall das Gegenteil von Clean Eating. Mithilfe eines Vitamix können Sie Ihre eigenen heißen Suppen mit dem Gemüse Ihrer Wahl zubereiten. Dafür brauchen Sie nicht einmal einen Herd.

Schwarze-Bohnen-Suppe

Zutaten:

  • 720 ml (3 Tassen) natriumarme Gemüsebrühe
  • 315 g (1½ Tassen) schwarze Bohnen, gekocht, gewaschen und abgetropft
  • 360 g (1½ Tassen) Kichererbsen, gewaschen und abgetropft
  • 80 g (½ Tasse) Zwiebeln, angedünstet
  • 3 Knoblauchzehen, geröstet
  • 3 Esslöffel Limettensaft
  • 1 Jalapeño, entkernt und geviertelt
  • 1 Teelöffel Kreuzkümmel, gemahlen
  • Einen Viertel Teelöffel Salz
  • ⅛ Teelöffel schwarzer Pfeffer, gemahlen
  • 35 g (¼ Tasse) rote Paprika, entstielt, entkernt, gewürfelt

Zubereitung:

  1. Gemüsebrühe, 155 g (¾ Tasse) Bohnen, Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Limettensaft, Jalapeño und Gewürze in der angegebenen Reihenfolge in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  2. Suppen-Programm (oder Einstellung 1) auswählen.
  3. Gerät einschalten und warten, bis das gewählte Programm vollständig abgeschlossen ist. Alternativ können Sie die Geschwindigkeit langsam erhöhen und die Suppe bei hoher Geschwindigkeit („Hoch“) so lange mixen, bis beim Anheben des Deckels dichter Dampf aus dem Behälter steigt (ca. 6–7 Minuten).
  4. Geschwindigkeit auf Stufe 4 reduzieren und die Verschlusskappe abnehmen. Paprika und die restlichen 155 g (¾ Tasse) Bohnen durch die Deckelöffnung hinzugeben.
  5. Nochmals 10 Sekunden lang mixen. Sofort servieren.

Desserts

Auch wenn Sie auf Clean Eating umgestiegen sind, dürfen Sie Ihrer inneren Naschkatze natürlich hin und wieder eine Freude bereiten. Allerdings enthalten Fertigdesserts wie Brownies häufig ungesunde Inhaltsstoffe wie ungesättigte Fettsäuren, Carageen, Konservierungsstoffe und künstliche Farbstoffe. Mit einem Vitamix können Sie diese Zusatzstoffe aus Ihren Desserts sstreichen und Variationen Ihrer Lieblingsleckereien kreieren, die zu Ihrer vollwertigen Ernährung passen.

Lindseys Süßkartoffel-Brownies

Zutaten:

  • 160 g (⅔ Tasse) Süßkartoffeln, gekocht
  • 65 g (¼ Tasse) ungesüßtes Apfelmus
  • 165 g (¾ Tasse) Mandelbutter
  • 135 g (1 Tasse) getrocknete Datteln, entsteint und halbiert
  • 2 große Eier
  • 35 g (⅓ Tasse) ungesüßtes Kakaopulver
  • ½ Teelöffel Backnatron
  • 115 g (⅔ Tasse) Schokoladensplitter, halbbitter

Zubereitung:

  1. Backofen auf 190 °C vorheizen. Eine 23 cm große quadratische Backform mit Kochspray aussprühen.
  2. Gekochte Süßkartoffeln, Apfelmus und Mandelbutter in der angegebenen Reihenfolge in den Vitamix-Behälter geben und den Deckel fest verschließen.
  3. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  4. Schalten Sie das Gerät ein und erhöhen Sie die Geschwindigkeit allmählich bis zur höchsten Einstellung.
  5. 25 Sekunden lang mixen, Zutaten dabei mithilfe des Stößels in Richtung der Klingen schieben.
  6. Kurz ausschalten, Datteln und Eier in den Behälter geben.
  7. Gerät auf Stufe 1 wieder einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 7 erhöhen. 15 Sekunden lang mixen, Zutaten dabei mithilfe des Stößels in Richtung der Klingen schieben.
  8. Kurz ausschalten, Kakaopulver und Backnatron in den Behälter geben.
  9. Gerät auf Stufe 1 wieder einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 7 erhöhen. 10 bis 15 Sekunden lang mixen, Zutaten dabei mithilfe des Stößels in Richtung der Klingen schieben.
  10. Füllen Sie die Mischung aus dem Behälter in eine Rührschüssel. Rühren Sie nun die Schokosplitter unter.
  11. Den Teig in die vorbereitete Backform geben. Backzeit: 15–20 Minuten (mit einem Zahnstocher prüfen, ob keine Teigreste hängen bleiben).