Zum Inhalt springen

Sauerampfer-Fettucine mit Nordseegarnelen-Soße

Mit diesem Rezept lernen Sie im Handumdrehen, Ihren eigenen Pastateig zuzubereiten – und mit Nordseegarnelen-Soße schmeckt die fertige Pasta einfach himmlisch.

sorrel fettucine.jpg

Pastateig mit Sauerampfer

Zutaten

  • 1 Eigelb
  • 1 großes Ei
  • 90 g (3 Tassen) Sauerampferblätter
  • 200 g (1½ Tassen) Brotmehl
  • 1 Prise Salz

Zubereitung

  1. Ei, Eigelb und blanchierte Sauerampferblätter in der angegebenen Reihenfolge in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen. Stufe 1 auswählen, Gerät einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis zur höchsten Stufe erhöhen. Sobald die Blätter püriert sind, Gerät ausschalten und Mehl und Salz hinzugeben. Mit der Puls-Funktion auf Stufe 8 laufen lassen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Deckel abnehmen, Masse mit einem Spatel in Richtung der Klingen schaben, ggf. etwas mehr Mehl hinzugeben, wenn der Teig zu dünnflüssig aussieht. Kurz weiter mit der Puls-Funktion laufen lassen, dann den Teig auf eine saubere, mit Mehl bestäubte Arbeitsfläche geben.
  3. Teig 3 bis 4 Minuten lang kneten, bis er eine elastische Konsistenz hat und beim Eindrücken mit dem Daumen schnell wieder die ursprüngliche Form annimmt. In Klarsichtfolie einwickeln und mindestens 30 Minuten lang im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Teig nach dem Ruhen mit dem Nudelholz auf eine Dicke von 2mm ausrollen bzw. durch die Nudelmaschine drehen (am besten in 2 Portionen verarbeiten).
  5. Ausgerollten Pastateig für Fettuccine in 6 mm breite Streifen schneiden. Mit ausreichend Mehl bestäuben, damit die Streifen nicht zusammenkleben. Salzwasser in einem großen Topf auf höchster Stufe zum Kochen bringen.

Nordseegarnelen-Soße

Zutaten

  • 1 rote Chilischote, in dünne Scheiben geschnitten
  • 100 g (¼ Tasse) Nordseegarnelen
  • 3 Knoblauchzehen
  • 3 Esslöffel Butter
  • 15 g (¼ Tasse) frische Petersilienblätter, gehackt
  • Abrieb und Saft von 1 Zitrone
  • Salz, nach Geschmack

Zubereitung

  1. Für die Soße die Butter in einer Pfanne schmelzen und Knoblauch und Chili dazugeben. Garnelen hinzufügen und vorsichtig erwärmen.
  2. Pasta portionsweise in das kochende Wasser geben, dabei darauf achten, dass der Topf nicht zu voll wird. 2–3 Minuten lang kochen lassen.
  3. Zitronensaft, gehackte Petersilie und Gewürze zu den Garnelen geben, die Nudeln abtropfen lassen und mit der Soße vermengen. Warm mit etwas Zitronenschale bestreut servieren.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden