Sie sind vielleicht kein Tim Mälzer oder Alfons Schuhbeck in der Küche, aber mit der richtigen Küchenausrüstung ist schon viel gewonnen. Die gute Nachricht: Sie müssen sich keine unzähligen Spielereien zulegen, die dann Ihre gesamten Küchenschubladen verstopfen. Ein Kirschentkerner oder Avocadoschneider mögen zwar praktisch sein, um jedoch gute Gerichte mit minimalem Aufwand zu zaubern, benötigen Sie solche Geräte nicht.

Was sind also die besten Küchengeräte, die für das Kochen zu Hause unerlässlich sind? Sie wissen bereits über die Grundausstattung einschließlich Messern, Töpfen, Pfannen und Mischschüsseln Bescheid. Jetzt stellen wir Ihnen 12 weitere Utensilien vor, die unbedingt zu Ihrer kulinarischen Ausrüstung gehören sollten:

  1. Schneidebretter

    Um etwas zu hacken, benötigt man ein gutes Schneidebrett. Sie sollten mindestens zwei Bretter griffbereit haben und eines nur für rohes Fleisch, Geflügel oder Fisch verwenden, um die Gefahr einer Kreuzkontamination zu vermeiden. Wählen Sie Schneidebretter aus Holz oder Plastik, da Glas die Messerklinge schnell stumpf machen kann.

  2. Messbecher und -löffel

    Wenn Sie Zutaten genau abmessen, anstatt sie nur abzuschätzen, werden Sie alle Rezepte meistern – auch die, die Sie zum ersten Mal ausprobieren. Zudem behalten Sie so leichter den Überblick über kalorienreiche Zutaten wie etwa Öle und Dressings.

  3. Sparschäler

    Mit einem Schäler können Sie nicht nur Früchte und Gemüse schälen, sondern es lassen sich damit auch dünne, nudelartige Streifen aus Zucchini, Süßkartoffeln und Winterkürbis herstellen.

  4. Küchenschere

    Mit einer scharfen Küchenschere kann Fleisch in kleinere Stücke zerteilt werden. Sie eignet sich sogar für das Schneiden von Pizza oder Fladenbroten. Es ist außerdem eine gute Idee, sich eine solche Schere speziell für die Küche zuzulegen, damit man nicht immer im ganzen Haus nach dem richtigen Schneidwerkzeug suchen muss.

  5. Digitales Küchenthermometer

    Ein gutes Thermometer ist unerlässlich, um die erforderliche Kerntemperatur von Fleisch und Fisch zu kontrollieren. Investieren Sie in eines, das bruchsicher ist und eine leicht zu lesende Displayanzeige hat.

  6. Backbleche

    Diese brauchen Sie natürlich, um frische Kekse selbst zu backen. Backbleche eignen sich außerdem hervorragend zum Rösten großer Gemüsemengen. Für unkomplizierte Gerichte vom Backblech mischen Sie einfach Gemüse mit protein- und stärkehaltigen Zutaten.

  7. Feinmaschiges Sieb

    Ein Sieb eignet sich nicht nur zum Abgießen von Nudelwasser, sondern Sie können damit auch feinere Zutaten wie Reis, Quinoa oder Linsen waschen und abseihen. Zudem kann es als Garbehälter über einem Topf mit kochendem Wasser verwendet werden.

  8. Salatschleuder

    Das Salatdressing haftet nur schwer an durchweichtem grünen Blattgemüse. Mit einer einfachen Salatschleuder können Sie frisch gewaschenen Salat von überschüssigem Wasser befreien, ohne einen Haufen Küchenpapier zu verschwenden.

  9. Blender

    Ein Mixer ist in einer Küche unerlässlich und kann für Frühstück, Mittag- und Abendessen sowie für die kleinen Snacks zwischendurch eingesetzt werden. Nutzen Sie ihn für die Zubereitung von Smoothies, Salatdressings, Soßen, Pürees, cremigen Suppen und vielem mehr.

  10. Küchenwaage

    Während sich Messbecher und -löffel gut zum Dosieren flüssiger Zutaten eignen, können mit einer Küchenwaage trockene Zutaten genau gewogen werden. Sicher kam es mal vor, dass die Zutatenliste eines Rezepts eine mittelgroße Zwiebel vorsah und Sie sich nicht ganz sicher waren, ob Ihre Zwiebel die richtige Größe hatte. Am Ende mag es vielleicht keinen sonderlich großen Einfluss auf Ihr Gericht haben, aber das Abwiegen der Zutaten stellt sicher, dass Ihre Bemühungen jedes Mal zum Erfolg führen.

  11. Schongarer

    Wahrscheinlich haben Sie keine vier Stunden Zeit, geschmacksintensives und schonend gegartes Hähnchenfleisch, Rindfleisch oder Schweinefleisch zuzubereiten. Mit dem Schongarer geht das jedoch im Nu: Geben Sie einfach alle Zutaten in den Garer und schalten Sie ihn ein. Wenn Sie abends heimkommen, ist das Essen fertig.

  12. Rührgerät

    Selbst gemachtes Gebäck ist meistens gesünder als gekauftes. Toll, wenn Sie in eine Küchenmaschine investieren möchten. Falls nicht, ist das aber auch kein Problem: Ein stabiles Handrührgerät zusammen mit einem hochwertigen Mixer reichen vollkommen aus.

In einer funktionalen Küche braucht man nicht unbedingt viel Zubehör. Ein paar grundlegende Küchenwerkzeuge reichen für die Zubereitung schmackhafter Gerichte völlig aus. Und mit wirklich gutem Küchenzubehör können Sie Ihre Kochkünste optimal entfalten. Viel Spaß!