Manchmal sind die besten Rezepte diejenigen, die Sie selbst kreieren. Und glücklicherweise ist Vitamix das perfekte Küchengerät, um mit neuen Geschmackserlebnissen zu experimentieren. Gelegentlich können kulinarische Abenteuer misslingen. Es mag sein, dass Sie einen zu dickflüssigen, zu dünnflüssigen oder einen nicht so recht schmecken wollenden Smoothie vor sich haben.

Doch es gibt keinen Grund, einen nicht so gelungenen Smoothie wegzuschütten. Mit einem der folgenden simplen Tricks kann Ihr Smoothie-Experiment noch eine glückliche Wendung nehmen.

Probieren Sie diese Tipps und Tricks:

So wird Ihr Smoothie dünnflüssiger:

  • Fügen Sie kleine Mengen an Wasser, Milch oder Saft hinzu. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Achten Sie bei der Behälterbefüllung darauf, dass Sie zuerst die Flüssigkeiten, anschließend weiches Obst oder Gemüse und zum Schluss das Eis beigeben.

So wird Ihr Smoothie dickflüssiger:

  • Verwenden oder fügen Sie gefrorenes Obst (insbesondere Bananen) hinzu, geben Sie mehr Eis bei oder fügen Sie gefrorenen Joghurt hinzu. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 20–30 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Geben Sie verschiedene Obst- und Gemüsesorten bzw. Grüngemüse mit unterschiedlichen Konsistenzen bei.

So verringern Sie die Bitterstoffe in Ihrem Smoothie:

  • Sowohl Ananas als auch Orangen verleihen eine fruchtig-süße Note. Bananen sind nicht nur süß, sie neutralisieren zusätzlich bittere Aromen. Für grüne Smoothies sind Erdbeeren ebenfalls eine gute Wahl. Verwenden Sie auch ein wenig Vanilleschote oder -extrakt, Agave, Kakao oder ungesüßtes Kakaopulver. Aromatisiertes Eiweißpulver verdeckt ebenfalls den bitteren Geschmack von Grüngemüsen. Schalten Sie den Mixer nach der Beigabe dieser Zutaten erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Junges Grüngemüse ist in der Regel milder im Geschmack als reifes. Geschmäcker ändern sich und passen sich neuen Essgewohnheiten an. Versuchen Sie sich nach und nach an bitteres Grüngemüse zu gewöhnen, indem Sie kleine Mengen davon mit Spinat zu einem Smoothie kombinieren. Sobald sich Ihr Gaumen daran gewöhnt hat, können Sie den Anteil an bitterem Gemüse langsam erhöhen. Kalkiger Geschmack: Erhöhen Sie den Obstanteil und/oder ergänzen Sie das Rezept um weitere Zutaten. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen. Wenn Sie Eiweißpulver hinzufügen, kann es schnell zu viel des Guten sein. Halten Sie sich daher an die auf dem Etikett empfohlenen Mengen.

So wird Ihr Smoothie weniger süß:

  • Geben Sie einen Spritzer Zitronensaft oder gefrorenes Zitronensaftkonzentrat hinzu. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Früchte geben ihre eigene natürliche Süße ab, sodass eine Mischung aus süßem Obst und Zitrusfrüchten verwendet werden sollte. Reduzieren oder verzichten Sie gleichzeitig auf andere Süßungsmittel wie Honig oder Agave.

So wird Ihr Smoothie süßer:

  • Fügen Sie Honig, Agave, Ahornsirup, Stevia, Datteln, Trauben oder ein wenig Zucker hinzu. Ihr Smoothie wird ebenfalls süßer, wenn Sie eine Wassermelone anstelle von Wasser verwenden. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Schon wenig Süßungsmittel reicht aus, um eine hohe Süßkraft zu erzielen, weshalb Sie jeweils nur kleine Mengen verwenden sollten.

So wird Ihr Smoothie cremiger:

  • Avocados geben Smoothies eine cremige Konsistenz. Diese Frucht verfügt zwar über einen recht milden Geschmack, enthält aber eine geballte Ladung an Nährstoffen. Nachdem Sie die Avocado von ihrer Schale und dem Kern befreit haben, können Sie entweder die ganze Avocado in den Smoothie geben oder ein paar Reststücke für den nächsten Tag aufbewahren. Alternativ können Sie Eiscreme, gefrorenen Joghurt oder Vanillejoghurt verwenden, um den Smoothie cremiger werden zu lassen. Schalten Sie den Mixer erneut ein und erhöhen Sie langsam die Geschwindigkeit bis zur höchsten Geschwindigkeitsstufe. 10–20 Sekunden lang mixen.
  • Tipp: Damit Smoothies die richtige Konsistenz aufweisen, sollte auf eine ausgewogene Mischung aus flüssigen und festen Zutaten geachtet werden.

Wagen Sie Ihren ersten Smoothie mit folgenden einfachen Smoothie-Rezepten

Grüner Smoothie im transparenten Glas

Going-Green-Smoothie

Eine wunderbare Mischung aus süßen Früchten und frischem Spinat und ein tolles Rezept für Einsteiger, denen grüne Smoothies noch neu sind.
Lila Smoothie im Einmachglas mit Griffen

Bananen-Blaubeer-Orangen-Smoothie

Mit seiner herrlich violetten Farbe kommt dieser erfrischende Snack bei Kindern besonders gut an. Durch Zugabe von Eiswürfeln wird daraus ein leckeres Sorbet.
Hellfarbiger Smoothie im Glas

Einfacher Frucht-Smoothie

Dieser cremige Smoothie aus drei einfachen Zutaten wird auch den letzten Smoothie-Muffel bekehren.