Zum Inhalt springen

Pizza

Beim Belegen des dünnen, knusprigen Pizzabodens sind Ihrer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Nach dem Motto „weniger ist mehr“ können Sie es aber auch bei einer Schicht Käse belassen.

Pizza mit Basilikum und Tomaten belegt auf einem Schneidebrett

Zutaten

  • 240 ml (1 Tasse) warmes Wasser, geteilt verwendet (40 °C–46 °C)
  • 2 Teelöffel Zucker
  • 1 Esslöffel aktive Trockenhefe
  • 310 g (2½ Tassen) Weizenmehl
  • ½ Teelöffel Salz
  • 3 Esslöffel Olivenöl
  • 2 Esslöffel Vollkorn-Maismehl
  • 40 g (⅓ Tasse) geriebener Parmesan
  • 320 g (1⅓ Tassen) Pizzasoße
  • 140 g (1¼ Tassen) Mozzarella, zerkleinert

Zubereitung

  1. Für den Pizzateig warmes Wasser, Zucker und Hefe vermengen und langsam verrühren. 5 Minuten gehen lassen.
  2. Mehl und Salz in der angegebenen Reihenfolge in den Trockenbehälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  3. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  4. Gerät einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 6 erhöhen.
  5. Mixen, bis die Zutaten gut vermischt sind und sich in der Mitte eine Mulde bildet (ca. 5 Sekunden).
  6. Mixer ausschalten und Verschlusskappe abnehmen.
  7. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  8. Gerät einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 6 erhöhen.
  9. Angerührte Hefe und 1 Esslöffel Olivenöl durch die Deckelöffnung hinzugeben.
  10. Mixer ausschalten und Verschlusskappe wieder aufstecken.
  11. Regler auf „Hoch“ stellen.
  12. Durch Ein- und Ausschalten schnell vier Mal pulsieren.
  13. Gerät ausschalten und Deckel abnehmen.
  14. Während der Teig ruht, ein Pizzablech mit dem Maismehl bestäuben.
  15. Den Teig mit einem angefeuchteten Spatel vom Rand des Behälters in die Mitte der Mischung schaben.
  16. Deckel wieder aufstecken.
  17. Regler auf „Hoch“ stellen.
  18. Durch Ein- und Ausschalten schnell 5 Mal pulsieren.
  19. Falls der Teig besonders trocken erscheint, nach und nach je 1 Esslöffel zusätzliches Wasser hinzugeben.
  20. Vorgang vier Mal wiederholen, dabei den Teig immer wieder vom Behälterrand abschaben, bis er eine weiche, elastische Konsistenz hat.
  21. Durch mehrmaliges Ein- und Ausschalten des Geräts lässt sich der Teig einfacher aus dem Behälter herausholen. Dadurch wird der Teig hoch und weg von den Klingen bewegt und kann vorsichtig über einer sauberen, mit etwas Mehl bestäubten Arbeitsfläche aus dem Behälter gekippt werden.
  22. Teig mit einem sauberen, trockenen Geschirrtuch oder einer Schüssel abdecken und 15 Minuten lang gehen lassen.
  23. Mit dem Handballen flachdrücken, sodass eine runde Scheibe entsteht.
  24. Den Teig mit einem Nudelholz mit leichtem Druck gleichmäßig von innen nach außen ausrollen, dabei nach jedem Rollen den Teig anheben und um 90 Grad weiterdrehen. Letztlich sollte ein Kreis herauskommen, der um etwa 2,5 cm größer ist als Ihre Pizzaform.
  25. In die Pizzaform legen. Mit den Fingern einen Rand formen, der hoch genug ist, um die Füllung zu halten.
  26. Teig mit 2 Esslöffeln Olivenöl bepinseln, dann mit Parmesan bestreuen.
  27. Pizzasoße auf den Teig geben und mit einem Löffelrücken verteilen.
  28. Nach Belieben mit Zutaten Ihrer Wahl belegen.
  29. Gleichmäßig mit Mozzarella bestreuen.
  30. Auf der untersten Schiene 15 bis 18 Minuten lang bei 220 °C backen, bis der Boden leicht gebräunt ist und der geschmolzene Käse kleine Bläschen wirft.
  31. Pizza aus dem Ofen nehmen, 5 Minuten lang ruhen lassen, damit der Käse leicht fest wird, dann in portionsgerechte Stücke schneiden.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden