Zum Inhalt springen

Suppe aus geröstetem Butternusskürbis mit Honig-Pekannussbutter

Ein Schlag Honig-Pekanbutter bringt die natürliche Süße des Butternusskürbis gebührend zur Geltung.

Butternusskürbis-Suppe

Zutaten

  • 1 Butternusskürbis, geschält, entkernt, geröstet
  • 4½ Teelöffel Butter
  • 1 Scheibe Speck, gekocht, zerkleinert
  • ½ Zwiebel, geschält, gewürfelt
  • 720 ml (3 Tassen)Hühnerbouillon
  • 60 ml (¼ Tasse) Crème double
  • 2 Esslöffel Orangensaft
  • Salz und Pfeffer, je nach Geschmack
  • 1 Prise Muskat, gemahlen
  • 1½ Esslöffel Pekannüsse, geröstet und fein gehackt
  • ½ Esslöffel Honig
  • 1 Petersilienzweig zum Garnieren

Zubereitung

  1. Backofen auf 190 °C vorheizen.
  2. Kürbis in zwei Hälften schneiden und mit der Schneidefläche nach unten auf ein geöltes Backblech legen.
  3. 45–60 Minuten lang im Ofen garen. Mit einem Schaschlikspieß prüfen, ob der Kürbis weich ist. 20 Minuten lang abkühlen lassen. Kerne mit einem Löffel entfernen. Fruchtfleisch ausschaben und beiseite stellen. Kerne und Schale im Biomüll entsorgen.
  4. In einem Suppentopf 1½ Teelöffel Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Speck und Zwiebeln dazugeben und unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis die Zwiebeln weich sind (etwa 10 Minuten). Kürbis und Brühe dazugeben. Köcheln lassen, bis der Kürbis zerfällt (etwa 30 Minuten). 20 Minuten lang abkühlen lassen.
  5. 1/2 der Mischung in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  6. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  7. Gerät einschalten, Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 10 und dann bis auf „Hoch“ erhöhen.
  8. 2–3 Minuten lang mixen. Mit der restlichen Mischung wiederholen.
  9. Durch ein Sieb in einen sauberen Soßentopf gießen, Sahne, Orangensaft und Muskatnuss dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Bei Bedarf aufwärmen.
  10. Die übrigen 3 Teelöffel Butter, Pekannüsse und Honig in einer mittelgroßen Rührschüssel pürieren. Butter in Frischhaltefolie in einer zylindrischen Form mit 2,5 cm Durchmesser einrollen. Kühlen, bis sie in Scheiben geschnitten werden kann.
  11. Suppe mit einem Stück Butter servieren.

Tipp

Wenn die Suppe zu dick ist, können Sie sie durch Zugabe von Wasser oder Brühe verdünnen.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden