Zum Inhalt springen

Thai-Curry mit Möhren

Süße Möhren und eine Prise brauner Zucker gleichen die Schärfe der roten Thai-Curry-Soße in dieser perfekt abgeschmeckten Gewürzmischung aus. Besonders lecker zu Fischgerichten oder als Soße für Reis und Ofengemüse.

Thai-Curry mit Möhren

Zutaten

  • 2 Möhren, halbiert
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel Zitronengras, in dünne Scheiben geschnitten
  • 300 ml (1¼ Tassen) Hühnerbouillon
  • 120 ml (½ Tasse) Milch
  • 120 ml (½ Tasse) Kokosmilch
  • 1 Esslöffel Fischsoße
  • 1 Teelöffel rote Currypaste
  • 1½ Teelöffel brauner Zucker
  • 1½ Teelöffel Maisstärke
  • 2 Esslöffel frische Korianderblätter, gehackt

Zubereitung

  1. Möhren und Knoblauch in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  2. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  3. Gerät einschalten und die Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 5 oder 6 erhöhen.
  4. Mixer laufen lassen, bis die Zutaten zerkleinert sind (ca. 10 Sekunden). Bei Bedarf Zutaten mithilfe des Stößels in Richtung der Klingen schieben.
  5. Möhrenmischung, Zitronengras, Hühnerbrühe, Milch, Kokosmilch, Fischsoße, Curry-Paste und braunen Zucker in einen Topf geben und köcheln lassen, bis die Karotten weich sind (ca. 15 Minuten).
  6. 10 Minuten lang abkühlen lassen (auf ca. 70 °C).
  7. Diese Mischung mit der Maisstärke in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  8. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  9. Gerät einschalten, Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 10 und dann bis auf „Hoch“ erhöhen.
  10. Mixer laufen lassen, bis beim Anheben des Deckels dichter Dampf aus dem Behälter dringt (ca. 4 Minuten).
  11. Auf Stufe 5 reduzieren und Koriander durch die Deckelöffnung dazugeben. 20 Sekunden lang mixen.

Tipp

Alternativ können Sie selbstverständlich auch natriumarme Hühner-Bouillon verwenden. Diese Soße passt gut zu Fischgerichten, Reis und gegrilltem oder geröstetem Gemüse.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden