Zum Inhalt springen

Thailändische Frühlingsrollen mit Dip

Bei diesem Rezept werden Zucchini, Sprossen, Thai-Chilis und Gewürze in frische Kohlblätter gerollt, ganz ohne Kochen. Mit einem herzhaften, Thai-inspirierten Dip sind diese Rollen ein einfaches, leckeres Mittagessen.

Thailändische Frühlingsrollen mit Dip

Zutaten

  • 60 ml (¼ Tasse) Olivenöl
  • 2 Teelöffel Limettenabrieb
  • 1 Esslöffel Nama Shoyu (unpasteurisierte Sojasoße)
  • 2 rote Chilischoten
  • 125 g (½ Tasse) Mandelbutter aus rohen Mandeln
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 240 ml (1 Tasse) Wasser
  • 1 Zucchini, gestiftelt
  • 100 g (1 Tasse) Mungobohnensprossen
  • ½ Bund frische Basilikumblätter
  • ¼ Bund Minzblätter
  • 2 Chilischoten, gehackt
  • 5 Kohlblätter, harte Rippen entfernt, halbiert

Zubereitung

  1. Olivenöl, Limettenabrieb, Nama Shoyu, rote Chilis, Mandelbutter, Zitronensaft und Wasser in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  2. Wählen Sie Einstellung 1 aus.
  3. Gerät einschalten, Geschwindigkeit allmählich bis auf Stufe 10 und dann bis auf „Hoch“ erhöhen.
  4. 30 Sekunden lang mixen, bis die Mischung geschmeidig ist. Beiseite stellen.
  5. Zum Füllen ein Kohlblatt mit der dunkleren grünen Seite nach unten legen und Zucchini, Sojasprossen, Basilikumblätter, Minzblätter und Chili entlang dem unteren Rand des Kohlblatts schichten.
  6. Kohlblätter vom unteren Rand aus zylinderförmig aufrollen. Die Menge reicht für vier gut gefüllte Rollen oder entsprechend mehr Rollen mit weniger Füllung. Mit thailändischem Dip servieren.

Tipp

Die Rollen halten sich einen Tag lang. Dip separat aufbewahren. Er hält sich im Kühlschrank vier Tage lang.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden