Zum Inhalt springen

Walnuss-Dattel-Brot

Eine süße Kombination aus entsteinten, gehackten Datteln und Walnüssen verleiht diesem hausgemachten Brot eine wunderbar leichte Textur.

Zutaten

  • 240 ml (1 Tasse) heißes Wasser
  • 340 g (2¼ Tassen)getrocknete Datteln, entsteint und halbiert
  • 55 g (¼ Tasse) ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten
  • 120 g (1 Tasse) Weizenvollkornmehl
  • 125 g (1 Tasse) Weizenmehl
  • 150 g (¾ Tasse) Zucker
  • 125 g (1¼ Tassen) Walnüsse
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • ½ Teelöffel Backnatron
  • 2 große Eier
  • ½ Teelöffel Vanilleextrakt

Zubereitung

  1. Kochendes Wasser in einer großen Rührschüssel über Datteln und Butter gießen. Etwa 30 Minuten lang abkühlen lassen.
  2. Rost auf die mittlere Schiene des Backofens schieben und auf 160 °C vorheizen. Eine 9 cm x 5 cm große Kastenform leicht mit Kochspray einfetten.
  3. Beide Mehlsorten, Zucker, Walnüsse, Backpulver, Backnatron und Salz in den Behälter geben und den Deckel verschließen.
  4. Regler auf „Niedrig“ stellen.
  5. Durch Ein- und Ausschalten schnell 10 bis 15 Mal pulsieren. In eine große Rührschüssel umfüllen.
  6. Eier und Vanille in die gekühlte Dattelmischung rühren, feuchte Mischung zu den Trockenzutaten geben und vorsichtig mit den Händen vermischen.
  7. Mischung in vorbereitete Kastenform geben und gleichmäßig verteilen. Backzeit: 1 1/4 bis 1 1/2 Stunden. Mit einem Zahnstocher prüfen, ob der Teig gar ist.
  8. Brot 25 Minuten lang in der Form auf einem Gitter abkühlen lassen, dann aufs Gitter stürzen und vollständig abkühlen lassen.

Tipp

Datteln mit einer mehrfach in heißes Wasser getauchten Küchenschere grob in Stücke schneiden.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden