Zum Inhalt springen

Trocken gepökelter Truthahn

Trockenpökeln sorgt nicht nur für einen tollen Geschmack, es macht das Fleisch auch zart und feucht. Außerdem ist es die einfachste Pökelmethode. Ihre Gäste werden um dieses Rezept betteln!

Dry Brined Turkey 470x449.jpg

Zutaten

  • 1 Esslöffel und 2 Zweige frischer Thymian
  • 6 Blätter und 2 Zweige frischer Salbei, getrennt verwendet
  • 1 Esslöffel und 3 Zweige frischer Rosmarin
  • 1 Teelöffel schwarzer Pfeffer, gemahlen, optional
  • 15 g Salz
  • 15 g (1 Esslöffel) brauner Zucker
  • 2 Zehen und 1 Knolle Knoblauch
  • 2 Zitronen
  • 3,6–4,5 kg Truthahn
  • 113 g (½ Tasse) Butter
  • 1 Zwiebel
  • 960 ml (4 Tassen) Truthahnbrühe

Zubereitung

  1. 1 Esslöffel Thymian, 6 Salbeiblätter, 1 Esslöffel Rosmarin, Pfeffer, Salz, braunen Zucker, 2 Knoblauchzehen und Zitronenabrieb in der angegebenen Reihenfolge in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  2. Niedrigste Stufe auswählen. Gerät einschalten, Geschwindigkeit allmählich bis zur höchsten Stufe erhöhen und 10 Sekunden lang mixen. Mixer ausschalten.
  3. Truthahn und Innereien aus der Verpackung nehmen (Innereien zur späteren Verwendung beiseite stellen) und Truthahn mit Küchenpapier trocken tupfen.
  4. Haut von der Truthahnbrust trennen: Hände vorsichtig auf beiden Seiten hineinschieben, dabei darauf achten, dass die Haut nicht reißt. Vorsichtig 2 Esslöffel der Trockenmarinade unter der Haut jeder Brust einarbeiten. Die verbleibende Marinade auf der Haut der Beine und Flügel verteilen.
  5. Mindestens 10 Stunden lang offen im Kühlschrank ziehen lassen.
  6. Wenn der Truthahn gepökelt ist, Backofen auf 160 °C vorheizen.
  7. Truthahn abspülen und mit Handtüchern trocken tupfen. Haut des Truthahns mit Butter einreiben. Die Öffnung mit der verbleibenden Knoblauchknolle, Zwiebel, 2 Thymianzweigen, 2 Salbeizweigen und 3 Rosmarinzweigen stopfen.
  8. Truthahn auf einen Rost in eine Bratform legen. 480 ml (2 Tassen) der Brühe und die Innereien in die Bratform geben. 1½ Stunden im Backofen garen, dabei alle 35 bis 40 Minuten mit Bratfett arrosieren.
  9. Die restliche Brühe in die Bratform geben. Weitere 2½ bis3 Stunden garen, bis ein in den Oberschenkel gestecktes Thermometer 73 °C anzeigt.
  10. Abtropfen und das Bratfett in der Bratform für die Soße behalten.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden