Zum Inhalt springen

Ananas-Garnelen-Curry

Ananas bietet den perfekten Kontrast zur Schärfe dieses Currygerichtes. Fügen Sie frei nach Gusto Ihr Lieblingsgemüse hinzu.

Pineapple Prawn Curry 470 x 449.jpg

Zutaten

  • 360 ml (1½ Tassen) Kokosmilch
  • 3 g (1 Stück) frische Ingwerwurzel, etwa ½ cm dick
  • 1 Knoblauchzehe, geschält
  • 330 g (2 Tassen) Ananas, geschält, in 2 cm große Stücke geschnitten
  • 1 Teelöffel Garam Masala
  • 2 Teelöffel Currypulver
  • 1 Tablespoon extra virgin olive oil
  • 200 g Garnelen, geschält
  • 200 g (1½ Tassen) grüne Erbsen
  • 65 g (⅔ Tasse) Frühlingszwiebeln, fein geschnitten
  • 1 Teelöffel Maisstärke, gemischt mit 1 EL Wasser
  • 300 g (1½ Tassen) Basmatireis, gekocht

Zubereitung

  1. Kokosmilch, Ananas, Knoblauch, Ingwer, Garam Masala und Currypulver in den Behälter des Vitamix geben und Deckel verschließen.
  2. Mixer auf niedrigster Geschwindigkeitseinstellung einschalten und schnell bis zur höchsten Stufe erhöhen. 45 Sekunden lang mixen.
  3. Soße mixen und währenddessen eine große Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Sobald sie heiß ist, Öl hinzufügen und weiter erhitzen, bis das Öl leicht schimmert. Garnelen hinzufügen und halb garen, dann Erbsen und Frühlingszwiebeln dazugeben. 2 Minuten lang dünsten.
  4. Die gemixte Soße dazugießen und alle Zutaten in der Pfanne zum Kochen bringen und weitere 15–20 Minuten kochen lassen. Maisstärke-Wasser-Mischung hinzufügen, einrühren und weitere 5 Minuten köcheln lassen. Mit Basmatireis servieren.

Tipp

Die Gewürze in diesem Rezept können ganz dem eigenen Geschmack angepasst werden. Geben Sie sie einfach nach und nach hinzu und kosten Sie immer wieder, bis Sie die gewünschte Würze erreicht haben. Das Aroma ist nach dem Köcheln ausgeprägter, sollte aber nicht übermäßig scharf sein, es sei denn, Sie verwenden anstatt eines normalen Currypulvers eine scharfe Variante.

Ihre Sitzung ist abgelaufen, weil Sie inaktiv waren.

Seite erneut laden