Smoothies, die Gemüse enthalten, sind eine großartige Möglichkeit, die Produkte zu verwenden, die es zu dieser Jahreszeit am reichlichsten gibt, und um Ihr Smoothie-Repertoire zu erweitern. Außerdem sind sie eine gute Wahl, da sie in der Regel weniger Zucker enthalten als Smoothies, die nur aus Früchten bestehen. Wenn Sie keinen eigenen Garten haben, besuchen Sie den örtlichen Bauernmarkt und suchen Sie nach saisonalen Produkten. Das bedeutet normalerweise, dass sie ihre volle Reife erreicht haben und deshalb auch am billigsten sind (Bonus!).

Verwenden Sie rohes Gemüse

Leckeres Gemüse wie Gurken, Sellerie und Fenchel eignen sich gemischt mit Obst, Zitrusfrüchten und Kräutern genauso hervorragend für Smoothies wie grünes Blattgemüse wie beispielsweise grüner Salat und Spinat. Aber haben Sie keine Angst, auch mit Gemüse mit einem ausgeprägteren Geschmack wie Tomaten, rote Bete, Karotten, Grünkohl und Mangold zu experimentieren. In jedem Fall gibt es Ihrem Körper eine ordentliche Portion zusätzlicher Vitamine und Nährstoffe, wenn Sie rohes Gemüse in Ihre Smoothies integrieren – in nur einem Glas!

Verwenden Sie saisonale Zutaten

Probieren Sie zwei beliebte Spätsommerprodukte – Tomaten und Gurken – im grünen Guten-Morgen-Smoothie . Und wenn der Herbst naht, sollten Sie unbedingt den herbstlichen Süßkartoffel-Smoothie versuchen, der knackige Äpfel mit cremigen, nährstoffreichen Süßkartoffeln kombiniert. Diese Mischung ergibt eine geschmackvolle und farbenfrohe Gaumenfreude bei herbstlichem Wetter.