Anwender verwendet weißes Vitamix-Gerät zum Mixen von Zutaten

Frischen Sie Ihr Mix-Wissen auf

Egal, ob Sie Vitamix-Neukunde sind oder schon jahrelang mit uns mixen – hier findet jeder Vitamix-Besitzer hilfreiche Tipps und Tricks.

Den Behälter befüllen

  1. Flüssigkeiten (Wasser, Saft, Joghurt)
  2. Trockenzutaten (Getreide, Gewürze, Pulver)
  3. Blattgemüse
  4. Obst & Gemüse
  5. Eis & gefrorene Zutaten

Schwerere, gefrorene Zutaten können gut auf leichteren platziert werden. Das drückt die leichteren Zutaten nach unten und die Mischung lässt sich schneller mixen. Dadurch können Blockierungen beim Mixen (Kavitation) verhindert werden, die durch das Bilden von Lufttaschen an den Klingen entstehen.

Das Mixen auf hoher Geschwindigkeitsstufe

Ganz gleich, ob Sie Smoothies, Suppen oder sogar dickere Mischungen wie Hummus oder Sorbet zubereiten – die besten Ergebnisse erhalten Sie immer, wenn Sie den Mixer auf einer niedrigen Geschwindigkeitsstufe einschalten und dann schnell auf „High“ beschleunigen.

Das Mixen auf hoher Geschwindigkeitsstufe sorgt nicht nur für eine kürzere Mixdauer, sondern schützt auch den Motor vor Überhitzung. Es gibt jedoch ein paar Ausnahmen, deshalb sollten Sie sich immer an das Rezept halten – im Zweifelsfall können Sie allerdings auf „High“ stellen.

Mixen mit vollem Behälter

Sie kochen für eine ganze Kompanie? Vitamix-Mixer haben genug Leistung, um einen vollen Behälter mit Zutaten zu zerkleinern. Wenn sich die Zutaten nach unten absetzen, können Sie bei laufendem Gerät über die Öffnung in der Verschlusskappe weitere Zutaten hinzugeben.

Sparen Sie Zeit bei der Essensvorbereitung

Vitamix-Mixer haben genug Leistung, um schnell große Obst- und Gemüsestücke zu zerkleinern. Sie müssen nichts wirklich klein schneiden, Äpfel müssen beispielsweise maximal geviertelt werden. Zudem können Sie lange, schlanke Zutaten wie Karotten und Sellerie im Ganzen hinzufügen, während der Mixer läuft.

Bis zu den Klingen

Vitamix-Mixer benötigen eine Mindestfüllmenge, um gut zu mixen. Als Orientierung sollten Sie darauf achten, dass die Zutaten beim Mixen mindestens bis zu den Klingen reichen.

Der richtige Umgang mit dem Stößel

Dicke und zähe Mischungen können mit dem Stößel verrührt werden, was gleichzeitig die Lufttaschen an der Klinge aufbricht. Rotieren Sie den Stößel einfach den vier Ecken des Behälters entlang, bis sich ein Strudel bildet und die Mischung gut beweglich ist.

Reinwerfen und hacken

Um Zutaten wie Zwiebeln, Knoblauch oder Karotten schnell zu würfeln, werfen Sie sie einfach durch die Öffnung in der Verschlusskappe in die rotierenden Klingen.

Nass-Hacken

Here’s a way to quickly mince or “rice” large amounts of veggies like cauliflower (perfect for our cauliflower pizza crust). Break the veggie into large chunks, place them in the blending container, and fill it with enough water so that the veggies are floating above the blades. Then simply pulse the blender until the desired texture is reached, strain the water out, and you’re ready to go.

Der Trick mit der Verschlusskappe

Wussten Sie, dass die Verschlusskappe Ihres Vitamix-Behälters gleichzeitig ein kleiner Messbecher ist? Bei genauerem Hinsehen lassen sich Messlinien für 15 ml und 30 ml erkennen. Sie eignen sich ideal für die Zubereitung von Cocktails oder für das Zugeben von kleinen Flüssigkeitsmengen zum Verdünnen einer Mischung.

Der selbstreinigende Behälter

All Vitamix blenders are self-cleaning: just add a few drops of dish soap, fill halfway with warm water and run on high for 30-60 seconds (or run the Clean program). Also, check which model you own – all newer containers are dishwasher safe.